Social responsibilty

Kunst bedeutet sich kümmern.

Bei Scotch & Soda werden die Kleidungsstücke mit viel Hingabe und Liebe zum Detail entworfen.

Diese Liebe und Aufmerksamkeit findet sich auch in der Art und Weise wieder, in der wir unsere Kleidung herstellen. Eine unserer Top-Prioritäten ist es, unser Geschäft mit der größtmöglichen Rücksichtnahme für die Umwelt zu betreiben. Wir stehen der Herausforderung, Mode nachhaltiger zu machen und die Arbeitsbedingungen in der Modeindustrie zu verbessern, positiv und voller Tatendrang gegenüber. Wir bemühen uns, faire, soziale, gesunde und sichere Arbeitsbedingungen für alle Arbeiter in unserer Zulieferungskette zu schaffen und haben eine Richtlinie zur sozialen Verantwortung mit einem klaren Fokus auf die Arbeitsbedingungen in den Fabriken entwickelt, in denen unsere Kleidungsstücke hergestellt werden.
Carefully crafted and with fine attention to detail

Im Jahr 2006 haben wir unser eigenes Managementsystem und einen umfassenden Verhaltenskodex für Lieferanten eingeführt. Unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaften haben jährliche Audits durchgeführt und Sanierungspläne erstellt, um die erforderlichen Verbesserungen umzusetzen. Mit dem Wachstum des Unternehmens übernahmen wir die Verpflichtung, unsere soziale Verantwortung auf die nächste Ebene zu befördern und wurden im Jahr 2013 Mitglied der Business Social Compliance Initiative (BSCI).

Die BSCI ist eine unternehmerische Initiative für Unternehmen, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen Zulieferkette engagieren. Das Programm vereint mehr als 1.000 weltweit tätige Unternehmen unter einem gemeinsamen Verhaltenskodex und unterstützt die Unternehmen mit einem schrittweisen, entwicklungsorientierten System. Scotch & Soda unterstützt und lebt jeden der Werte und Prinzipien, die in diesem Verhaltenskodex niedergelegt sind, voll und ganz.

Scotch & Soda ist stolz auf die langjährigen Beziehungen mit seinen Lieferanten und Fabriken – einige dieser Beziehungen existieren bereits seit über 20 Jahren. Scotch & Soda betrachtet und behandelt diese Fabriken als vertrauenswürdige Geschäftspartner, die für die einzigartigen Designs und Produktionsprozesse von Scotch & Soda von entscheidender Wichtigkeit sind.

Der Fabriken BSCI-Verhaltenskodex wurde von allen Fabriken unterzeichnet, die für Scotch & Soda produzieren. Diese Fabriken werden in regelmäßigen Abständen durch eine unabhängige und zertifizierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (SAAS) auf Einhaltung der BSCI-Anforderungen und Befolgung dieses Verhaltenskodexes geprüft. Sollten wir in Erfahrung bringen, dass eine Fabrik die BSCI-Anforderung nicht in Gänze einhält und erfüllt, wird Scotch & Soda auf die Befolgung der Vereinbarung und die Umsetzung eines Sanierungsplans bestehen. Hierdurch ist es Scotch & Soda möglich, die Arbeitsbedingungen in den Betrieben, die für Scotch & Soda produzieren, durchgängig zu überwachen und gegebenenfalls zu verbessern.

Der BSCI-Verhaltenskodex umfasst die unten aufgeführten grundlegenden Arbeitsrechte:

  1. Das Recht auf freie Vereinigung und Tarifverhandlungen
    Unsere Fabriken respektieren das Recht der Arbeiter, Gewerkschaften oder andere Arbeitsverbände zu gründen und Tarifverhandlungen zu führen.
  2. Faire Bezahlung
    Unsere Fabriken respektieren das Recht der Arbeiter auf eine faire Bezahlung.
  3. Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz
    Unsere Fabriken bewerten die Risiken am Arbeitsplatz und ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um diese Risiken zu eliminieren oder zu verringern, um so ein gesundes und sicheres Arbeitsumfeld zu gewährleisten.
  4. Besonderer Schutz von jüngeren Arbeitern
    Unsere Fabriken bieten Arbeitern, welche die Volljährigkeit noch nicht erreicht haben, besonderen Schutz.
  5. Keine Zwangsarbeit
    In unseren Fabriken gibt es keine Zwangsarbeit, keinen Menschenhandel oder unfreiwillige Arbeit.
  6. Ethisches Geschäftsverhalten
    Unsere Fabriken tolerieren keine Korruption, Erpressung, Veruntreuung oder Bestechung.
  7. Keine Diskriminierung
    Unsere Fabriken bieten Chancengleichheit und diskriminieren die Arbeitnehmer nicht.
  8. Annehmbare Arbeitszeiten
    Unsere Fabriken achten die Gesetze bezüglich der Arbeitszeiten.
  9. Keine Kinderarbeit
    Unsere Fabriken stellen keine Arbeiter an, die unter dem gesetzlichen Mindestalter sind.
  10. Keine prekären Beschäftigungsverhältnisse
    Unsere Fabriken stellen Arbeiter auf Basis dokumentierter Verträge nach den gesetzlichen Vorschriften ein.
  11. Schutz der Umwelt
    Unsere Fabriken ergreifen die notwendigen Maßnahmen, um Umweltschäden zu vermeiden.

Durch Wahrung dieser Rechte sind die Fabriken, die für Scotch & Soda produzieren, verpflichtet, die Arbeitnehmerrechte gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und dem BSCI-Verhaltenskodex zu schützen. Diese Fabriken sind ebenfalls dazu verpflichtet, ihre Arbeiter über deren Rechte und Pflichten zu informieren, ein Beschwerdesystem für die Beschwerden und Vorschläge ihrer Mitarbeiter zu pflegen und müssen die BSCI-Prinzipien zur Einflussnahme auf andere Geschäftspartner, wie z. B. Subunternehmer, anwenden.

Ein Schlüsselelement des entwicklungsorientierten BSCI-Ansatzes ist das Angebot einer breiten Palette von Schulungen für Fabriken und deren Beschäftigte (FTA Akademie). Aktuelle Schulungen sind beispielsweise „Einbeziehung und Schutz der Arbeitnehmer (Beschwerdemechanismus)“, „Verantwortungsvoll Einstellen“, „Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz“ und „Erstellung eines Sanierungsplans“. Scotch & Soda lädt seine Angestellten regelmäßig zum Besuch solcher Schulungen ein. Scotch & Soda verlangt gleichfalls von den Fabriken, dass sie ihren Mitarbeitern die Teilnahme an diesen Schulungen anbieten.

Im Oktober 2017 erhielten mindestens 75 % der Fabriken von Scotch & Soda die Einstufung „akzeptabel“ oder besser für die Befolgung des BSCI-Verhaltenskodex. Diese Fabriken repräsentieren mindestens 75 % aller für Scotch & Soda hergestellten Kleidungsstücke. Hinsichtlich der meisten der verbleibenden 25 % besteht bereits ein Sanierungsplan oder befindet sich aktuell in der Umsetzung.

Um mehr über BSCI zu erfahren, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: http://www.bsci-intl.org/